Black Jack
02Feb

Wie man beim Blackjack die geschlossenen Karten des Dealers abguckt – die Tricks der Betrüger

Die Elemente des erfolgreichen Spiels des Moglers sind Geschicklichkeit der Hände, Betrug und die Fähigkeit, auf die Emotionen anderer Leute zu spielen und natürlich die Fähigkeit, überzeugend zu sein. Solch eine Reihe von Qualitäten hilft zu bestimmen, welche Karten in den Händen des Dealers und der Spieler sind.

Die Fähigkeit, eine Analyse durchzuführen, erhöht schnell die Gewinnchancen. Es gibt jedoch ein Problem: die Wahrscheinlichkeit zu verlieren ist groß, was uns ermutigt, immer neue Methoden zu entwickeln, um den Dealer zu täuschen, und dabei wird man häufig sowohl von den Regeln des Casinos als auch vom Strafgesetzbuch abweichen.

Die zweite Karte abgucken

Die erratene Karte im Blackjack bringt sofortigen Gewinn – die Wetten werden schnell gemacht, die Dauer des Spiels wird nicht lang sein. Aus diesem Grund erschienen neue Methoden, Karten abzugucken.

Sogar in der Vorkriegszeit, nach der Erlaubnis der Behörden, ein Kasino zu eröffnen, erschienen die ersten Meister der Verwendung der beschriebenen Methode in den USA. Der Händler muss die Karte sehen, die er verteilt, und diese wird von Betrügern benutzt, indem er einen Ort wählt, der für die Beobachtung geeignet ist. Die einzige Lösung bleibt bisher die Verwendung eines elektronischen Lesers, der anzeigt, welche Karte sich gerade in den Händen des Händlers befindet. Aber nicht alle Casinos und Spielbanken haben es gekauft – das ist ein teures Vergnügen. Einige Casinos halten die Kosten nicht für gerechtfertigt, was Betrügern ein Feld für ihre Aktivitäten bietet.

Methoden des Betrugs

Selbst der prominenteste Schwindler ist nicht in der Lage, alles alleine zu machen und muss in einem Team arbeiten. Einer spielt am Tisch und der zweite befindet sich woanders mit der Fähigkeit, die Handlungen des Dealers zu beobachten. Von großer Bedeutung ist die Wahl einer günstigen Position. Das Mitglied des Teams sah aus der Ferne die Karten, die der Croupier in den Händen hielt, wozu sich nur ein Mensch mit gutem Sehvermögen eignete.

Diejenigen, die zusammen mit dem Händler am Tisch waren, nachdem sie das Signal erhalten hatten, korrigierten ihre Handlungen. Es genügt, Informationen über die ersten zwei Karten zu erhalten, und der erfahrene Spieler weiß, was sich zu tun hat. Die Anwesenheit von zwei oder mehr Spielern, die in einem Team arbeiten, verwirrte die Casinowache. Schließlich wird noch jemand Glück haben. Es ist viel anrüchiger, wenn die Gewinne ständig an einen Spieler gehen.

Die folgende Methode funktionierte, wenn der Händler, der Karten austeilt, seine Arbeit ungenau ausführt und Betrüger den Wert der Karten in seinen Händen sehen. Es blieb übrig, den bequemsten Platz zu finden, je nach Winkel hebt der Dealer das Deck an. Vor den Betrügern gab es verschiedene Aufgaben, und eine davon war es, den richtigen Casinoangestellten zu finden, der fähig war, aufgrund der geringen Professionalität dem Team die Bälle zuzuwerfen, ohne das zu wissen.

Maskierung

Die übermäßige Aufmerksamkeit auf Handlungen und Hände des Händlers kann sogar unter den anderen Spieler in Verdacht kommen – in einem Casino oder einer Spielbank wird sich man solche Mitarbeiter nicht gedulden. Die Schwindler zogen entweder die Brille oder Schirmmützen an, um die Richtung ihres Anblicks zu verbergen. Man musste ausweichen und Methoden ausdenken, um die Neigung des Körpers gegenüber dem Croupier zu rechtfertigen. Wenn ein Casinoangestellter etwas spürt, kann er den Verdacht nicht bestätigen. Nicht umsonst sprechen Polizeibeamte über den hohen Einfallsreichtum von Betrügern in ihren Talenten, die leider für die falschen Zwecke benutzt werden.

Aktueller Zustand

Trotz der Verwendung von Technologie, setzen die Betrüger weiterhin die Karten abzugucken und beschränken sich nicht nur auf Blackjack. Also, wenn Sie sich setzen, um Poker oder ein anderes Spiel zu genießen, gibt es die Chance neben einem Betrüger zu sein.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Abgucken nicht strafrechtlich verfolgt ist (wenn ein direkter Spieler dabei ertappt wird und nicht ein gesamtes Schema der Datenerhebung und -übermittlung offengelegt wird, wie es oben beschrieben).

Seien Sie aufmerksam und mit den Informationen aus unserem Artikel wird es Ihnen leichter sein.